Häusliche Alten- und Krankenpflege Märchenmühle GmbH & Co. KG
Häusliche Alten- und Krankenpflege Märchenmühle GmbH & Co. KG

Wohnen mit Demenz in 24 Stunden Betreuung und hohem Betreuungsschlüssel

Wohngemeinschaft Wohnoase Märchenmühle

 

 

Gemeinsam statt einsam das Leben genießen.

  

 

Die 2009 erstmalig in dieser Form eingerichtete, selbstbestimmende und ambulante Wohngemeinschaft befindet sich in der Niedervellmarschen Str. 31 a in Fuldatal- Ihringshausen. Sie war die erste ihresgleichen im Landkreis Kassel.

 

Der Pflegedienst „Häusliche Alten- und Krankenpflege Märchenmühle GmbH + Co. KG“ wurde mit der Pflege und Betreuung der Bewohner betraut.

 

Die ambulante Wohngemeinschaft wurde speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit dementieller Symptomatik abgestellt.

 

Eine Demenz, lat. Dementia „ohne Geist“, ist ein Defizit in kognitiven, emotionalen und sozialen Fähigkeiten, welche zu einer Beeinträchtigung sozialer Funktion führt und meist mit einer diagnostizierbaren Erkrankung des Gehirns eingeht. Vor allem ist das Kurzzeitgedächtnis, das Denkvermögen, die Sprache und Motorik, bei einigen Formen auch die Persönlichkeitsstruktur betroffen.

 

Die Wohnoase Märchenmühle verfügt über 10 Einzelzimmer, die von den Bewohnern mit ihren eigenen Möbeln und Erinnerungsstücken individuell eingerichtet werden. Alle Räume liegen auf einer Ebene, so dass keine Treppen oder sonstigen Hindernisse überwunden werden müssen. Das Herzstück der Wohngemeinschaft ist der große, helle Gemeinschaftsraum mit Einbauküche, Ess- und Wohnbereich. Hier treffen sich die Bewohner zum gemeinsamen Essen, Spielen und Wohlfühlen. Die an den Wohnbereich angeschlossene Terrasse mit behindertengerechten Zugang zum Garten lädt zum Verweilen und Herumlaufen ein. Alle Bäder sind behindertengerecht.

 

In einer familiären Atmosphäre von maximal 10 Bewohner, werden die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen Bewohners berücksichtigt und die Fähigkeiten des Einzelnen gefördert, um die größtmögliche Selbstständigkeit langfristig zu erhalten.

 

Alle Bewohner sind, soweit es Ihre eigenen Fähigkeiten zulassen, in den Tagesablauf eingebunden. Individuelle Frühstückzeiten stellen sicher, dass alle Bewohner nach ihrem eigenen Tagesrhythmus, den Tag beginnen dürfen. Es wird zusammen gekocht, und gebacken, einfache hauswirtschaftliche Verrichtungen, wie z.B. das Zusammenlegen von Wäsche, das Eindecken der Tische zu den Mahlzeiten etc. werden von den Bewohnern selber übernommen. Selbstverständlich werden diese Tätigkeiten nicht allein ausgeführt, sondern unter Anleitung und mit Hilfe von speziell geschulten Alltagsbegleitern, die den ganzen Tag über vor Ort sind.

 

Die Bewohner können eigene Wünsche und Anregungen z.B. zum täglichen frisch gekochten Mittagsmenü einbringen. Vorschläge und Wünsche zur Alltagsgestaltung werden in der Gemeinschaft besprochen und umgesetzt. Spezielle Beschäftigungstherapien am Vor- und Nachmittag runden das Angebot ab.

 

Indem die Bewohner immer wieder in alltägliche Tätigkeiten eingebunden werden, bleiben diese Fähigkeiten möglichst lange erhalten. Wir haben die positive Erfahrung gemacht, dass viele Bewohner, die bei ihrem Einzug vermeindlich kaum noch etwas in dieser Hinsicht selbständig erledigen konnten, bestimmte Fähigkeiten wiedererlangt haben.

 

Die Bewohner entscheiden selbst, ob sie lieber allein oder in der Gemeinschaft den Tag verbringen möchten. Angehörige bekommen einen eigenen Eingangsschlüssel, sie können die Wohnoase zu jeder Tages- und Nachtzeit besuchen und auf Wunsch an der Alltagsgestaltung aktiv teilnehmen.

 

In der Nacht übernimmt eine Nachtwache die Betreuung und Versorgung der Bewohner, so dass eine 24 Std. – Betreuung gewährleistet ist.

 

Selber machen oder Unterstützung anfordern. Das ist das Prinzip der Wohnoase.

 

Eigenverantwortung und Selbstbestimmung der Bewohner steht beim Konzept der Wohnoase Märchenmühle an oberster Stelle. Die Wohngemeinschaft entscheidet demokratisch über die Aufnahme von neuen Bewohnern und über die Verwendung des gemeinsamen Haushaltsgeldes. Sofern der einzelne Mensch hierzu kognitiv nicht mehr in der Lage ist, üben die gesetzlichen Betreuer dieses Stimmrecht aus.

 

Somit wird gewährleistet, dass die individuelle Selbstbestimmung jedes Einzelnen auch im Alter und in Krankheit gewährleistet bleibt.

 

  

Haben Sie Fragen zur Wohngemeinschaft, z.B. zu den anfallenden Kosten? Wir beraten Sie gern, bitte sprechen Sie uns unverbindlich an!

 

Die Kosten für den Aufenthalt in der Wohnoase Märchenmühle wird für Menschen, die Anspruch auf Hilfe zur Pflege bzw. Wohngeld haben, durch das Sozialamt übernommen. Entsprechende Vereinbarungen mit dem Kostenträger liegen hierfür vor. 

Häusliche Alten- und Krankenpflege Märchenmühle GmbH & Co. KG
Veckerhagener Str. 41

34233 Fuldatal

Telefon: 0561-981520

Fax:      0561-9815220

E-Mail:

info@pflegedienst-maerchenmuehle.de

Wir wurden vom MDK durchgängig mit 1,0 bewertet!

Erreichbarkeit

Bürozeit

Montag - Freitag

8:00 - 16:30 Uhr

(Und nach Vereinbarung)

 

Dienstzeit

Ambulante Pflege

Rund um die Uhr / Montag - Sonntag

24-Stunden Notfall-Rufbereitschaft unter der Telefon Nr.

0561 / 98 15 20 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Häusliche Alten- und Krankenpflege Märchenmühle GmbH & Co. KG

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.